Jahreshauptprobe

Samstag, 22. Oktober 2016 15:30 Uhr: „Feuer!“ hallt es über den Schulhof der Grundschule Welschingen. Rauch dringt aus den Fenstern des Lehrerzimmers im ersten Obergeschoss. Zahlreiche Schüler stehen an den Fenstern der Klassenzimmer und rufen um Hilfe. „Durch einen Kurzschluss geraten Kopierer und Büromaterial im Lehrerzimmer in Brand. Das Feuer greift schnell auf das gesamte Lehrerzimmer über.“ – so die Übungsannahme der diesjährigen Jahreshauptprobe.

42 Schüler mit Ihren Lehrern, verteilt auf drei Klassenzimmer im ersten Obergeschoss können nicht aus der Schule fliehen, da das Treppenhaus verraucht ist. Ein Lehrer wird durch Löschversuche verletzt und kann das Gebäude nicht selbstständig verlassen. Eine weitere Person stürzt bei der Flucht aus dem Gebäude im Treppenhaus und kann die Flucht nicht selbstständig fortsetzen.
Die eintreffenden Einsatzkräfte retten zunächst unverzüglich die akut gefährdeten Personen im verrauchten Treppenbereich und beginnen anschließend mit der Brandbekämpfung im Lehrerzimmer, um eine weitere Ausbreitung des Feuers zu unterbinden. Parallel hierzu werden die Lehrer und Schüler in den Klassenzimmern beruhigt und nach und nach über Steckleitern sowie über die Drehleiter auf der Rückseite aus den Klassenzimmern gerettet.

Alle Personen werden geordnet zum Sammelplatz vor der Hohenhewenhalle gebracht, registriert und vom DRK betreut. Es wurde somit sichergestellt, dass alle Schüler vollzählig sind.

Unterstützt wurde die Übung durch den DRK OV Engen.

 

Advertisements